worldwide shipping: Was bedeutet Seefracht FCL und LCL?

Was bedeutet Seefracht FCL und LCL?

Wie in anderen Bereichen auch, hält die Seefahrt zahlreiche Abkürzungen bereit, welche ziemlich verwirrend sein können. Wir wollen im heutigen Blogbeitrag näher darauf eingehen und klären die Frage: Was bedeutet Seefracht FCL und LCL?

Was bedeutet Ro/Ro war letzte Woche unser Thema: hier nachlesen.

Im Rahmen des Seetransportes geht es primär darum, Container vom Absender zum Empfänger zu transportieren. Sind diese Container voll beladen, spricht man von Seefahrt FCL. Die Abkürzung steht für „Full Container Load“ und sagt aus, dass es sich um einen voll beladenen Container handelt.

Thema: Was bedeutet Seefracht FCL und LCL – was muss beachtet werden?

In Bezug auf die vollbeladenen Container ist eine fundierte Planung das oberste Gebot. Schließlich „lebt“ die Seefracht, wie alle anderen Transportwege auch, vom reibungslosen Ablauf. Und das bedeutet, dass jeder einzelne Schritt im Vorfeld gut geplant werden muss. Hier spielen viele Faktoren eine entscheidende Rolle:

  • Routenplanung
  • Zollabfertigung
  • Verpackung
  • Umladung sowei
  • Weitertransport 

Thema: Was bedeutet Seefracht FCL und LCL – welche Reedereien kann ich beauftragen?

Grundsätzlich kann man jede Reederei beauftragen. Ob dies dann effizient plant, ist unterschiedlichst. Wir als Branchenexperte haben jedoch die entsprechenden Kontakte. Die eingespielten Partnerschaften beherbergen ausschließlich erfahrene Reedereien. Hier wird der Fokus darauf gelegt, die gewünschte Transportqualität sicherzustellen und ermöglicht eine ideale Raumzuteilung, welche vor allem dann kostenoptimiert ist.

Umfangreicher Service für vollbeladene Container

Unser Team ist stets darauf bedacht eine zügige und vor allem zeitnahe Abwicklung der umfangreichen Formalitäten zu garantieren. Unnötige Wartezeiten lassen sich dabei auf ein Minimum reduzieren oder komplett vermeiden. Und manchmal ist es mit der Seefracht noch nicht getan. Wer einen weiterführenden Transport an Land ins Auge fasst, ist beim Team Pfaff International GmbH ebenfalls in guten Händen. >> Hier gehts zu den Leistungen.

Thema: Was bedeutet Seefracht FCL und LCL – der Begriff LCL:

Werfen wir einen Blick auf die zweite Abkürzung: Diese steht für „Less-Than-Container-Load“ und bedeutet, dass der Container nicht voll beladen ist. Die Ladung umfasst den Container nicht vollständig, da es sich meistens um Teilladungen handelt, welche man im Sammelcontainer verschifft.

Die Zusammenstellung kann dabei sehr variabel  sein: Hier können die unterschiedlichsten Güter gemeinsam im Container landen. Ganz gleich von welchem Absender die Ladung stammt und an welchen Empfänger diese gerichtet ist. Das wichtigste Kriterium basiert darauf, die Zusammenladung so zu organisieren, dass sowohl die Transportwege, als auch die Transportzeiten optimiert werden. Und zwar ständig, da es unterwegs immer wieder zu Be- und Entladungen kommt.

>> Folgen Sie uns auf facebook und bleiben Sie immer informiert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.