Was bedeutet der Begriff Ro/Ro?

Wer sich schonmal mit dem dem Thema Frachtschifffahrt auseinandergesetzt hat, dürfte vermutlich über einige Abkürzungen gestolpert sein. Neben FCL und LCL werden auch Abkürzungen wie Ro/Ro verwendet. Doch was bedeutet der Begriff Ro/Ro? Hier die genaue Erklärung für Sie:

Die Abkürzung steht für „Roll on/Roll off“ und ist wesentlicher Bestandteil der Frachtschifffahrt. Dieser Begriff erklärt auf prägnante Weise, von welcher Art Schiffstransport die Rede ist. Ladungen werden via Zug oder LKW auf das entsprechende Schiff gefahren und verlassen dieses im Anschluss auf demselben Weg. Das bedeutet, dass Ro/Ro-Schiffe rollende Frachten befördern. Und diese Frachten kann man über Luken in folgenden Teilen des Schiffes laden:

  • Die Seiten
  • Das Heck
  • Der Bug

Es kommt nicht selten vor, dass sich das Ladedeck über die gesamte Schiffslänge erstreckt. Die Decks müssen jedoch nicht immer gleich hoch sein. Diese setzt man variabel ein, um den Nutzern mehr Flexibilität zu ermöglichen. Es gibt auch Ro/Ro-Schiffe, welche als Car-Carrier fungieren. Diese sind für den Transport von Fahrzeugen gedacht, weshalb die Ladedecks dieser Schiffe an die typischen PKW-Höhen angepasst wurden. Auf diese Weise lassen sich deutlich mehr Fahrzeuge transportieren. Es gibt noch weitere Sonderformen. Zum Beispiel die ConRo-Schiffe, welche Container- und Ro/Ro-Schiffe miteinander kombinieren.

Was bedeutet der Begriff Ro/Ro? Die Vorteile:

Ro/Ro-Transporte bieten für ihre Nutzer allerhand Vorteile, da sich diese als besonders ladungsschonend und flexibel erweisen. Außerdem benötigen die Ro/Ro-Transporte kürzere Umschlagszeiten und nicht zuletzt erfordern diese auch keine komplexe Infrastruktur im Hafen. Allerdings fallen die Baukosten sehr hoch aus, da es sich um Spezialschiffe handelt. Und trotz der Flexibilität ist es nicht immer möglich, den Laderaum optimal auszunutzen. Das wiederum führt zu erhöhten Frachtkosten. Dies betrifft vor allem Kurz- und Mittelstrecken. Aber auch bei speziellen Transporten schlagen die erhöhten Frachtkosten zu Buche.

Ro/Ro-Schiffe eignen sich bestens für den KFZ-Transport und stellen primär bei Kurz- und Mittelstrecken das ideale Gefährt für den Transport verschiedener Frachtgüter dar. Dazu werden diese Schiffe gern als Fähre eingesetzt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ro/Ro-Schiffe nicht im Transatlantik-Verkehr eingesetzt werden können. Die Kolosse kann man zudem weltweit nutzen, um die verschiedensten Güter zu transportieren.

Unsere Leistungen rund Verschiffungen kurz & bündig im Überblick:

  • Konventionelle Verladungen / Break Bulk
  • Teil- und Komplettcharter
  • Ro/Ro-Verkehre
  • Containerverkehre LCL/FCL
  • Binnenschiffstransporte
  • Agentennetz in Übersee

>> Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – jederzeit.

Bildquelle: pixabay.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.