logistik service

Zukunft Logistik Service – wie stellt man einen guten Ablauf in den Städten sicher?

Logistik Service: Immer mehr Menschen zieht es in die Großstädte. Somit entstehen weltweit sogenannte Mega-Citys. Schon über 300 Städte gibt es, die mehr als 1 Million Einwohner haben. Doch dieser Trend hat massive Folgen. Egal wohin man geht oder wo man steht in den Ballungszentren – alles ist übervoll. Straßen sind ständig überlastet – Staus die Realität. Verstärkt wird dies noch durch ein neuartiges Konsumverhalten. Bestellt wird zunehmend mehr online. Das bedeutet immer mehr Waren und Güter werden direkt nach Hause geliefert. Der Anspruch hierbei: Es muss reibungslos und schnell ausgeliefert werden.

Dies gilt übrigens nicht nur für Waren wie Kleidung, Lebensmittel und Drogerieartikel, sondern auch für den Transport von großer Fracht. Dort sind die Auftraggeber zwar meist keine Privatpersonen sondern Firmen, aber der Anspruch der Gleiche.

Man braucht nicht viel Vorstellungskraft um zu verstehen, dass dies so einige Probleme nach sich zieht.

Logistik Service – wie lautet die Antwort?

Die Branche macht sich schon lange Zeit darüber sehr ernsthaft Gedanken und die Lösungsansätze hierbei sind breit gefächert.

  1. Lkw-Platoons: Hier fahren mehrere digital verbundene Lkws autonom im Konvoi. Das spart Kraftstoff und Personalkosten und senkt auch das Unfallrisiko. Erst in der Stadt übernimmt der Fahrer wieder selbst das Steuer. Das erlaubt eine sehr genaue vorausschauende Planung.
  2. Automatisierte Lager sind wohl die Zukunft: Roboter und Menschen arbeiten dort Hand in Hand. Das soll die Produktivität erhöhen bei der Kommissionierung.
  3. Umweltfreundliche Lkws und Zustellfahrzeuge: Große Güter werden per Lkw ausgeliefert, kleinere Waren auch mit Zustellfahrzeugen. Die Post hat zum Beispiel schon zum Großteil Elektro-Fahrzeuge im Einsatz. Wie das mit den Lkws innerhalb der Stadt aussehen soll, ist bis dato allerdings noch nicht klar. Denn die Schwergewichte sind in punkto Wirtschaftlichkeit, Reichweite und Nutzlast noch nicht tauglich für die Umrüstung auf Elektro.
  4. Nacht-Logistik: In der Nacht schlafen die meisten Menschen und so leeren sich auch die Straßen. Die Zustellung in dieser Zeit ist infolge eine verlockende Alternative. Geräuscharme Fahrzeuge sind hierfür jedoch Voraussetzung.
  5. Für kleine Waren sind Drohnen im Gespräch. Amazon und DHL führen momentan Tests durch.

Lesen Sie weiter zum Thema:

Logistik Service bei Pfaff:

Unser mittelständisches Logistikunternehmen agiert auf nationaler wie auch internationaler Ebene. Modernste Lagerflächen von insgesamt 12.000 m² an drei Standorten, mitsamt einer Ausstattung mit Datenfunk- und Scann – Technologie erlauben es uns, höchste Kundenansprüche zu erfüllen. Individuelle Logistiklösungen gehören bei uns zum Alltag. Ein eigener Fuhrpark mit über 50 Fahrzeugen, die alle mit Bio-Diesel fahren und der Euro 6 Norm entsprechen, und in Etwa 50 Mitarbeiter stellen höchste Qualität sicher.

 

 

 

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der Kosteneffizienz resultiert aus der ständig wachsenden Verkehrsinfrastruktur. Gerade in großen Ballungsräumen steigt die Dichte dieser stetig an. Das macht sich die Logistik zu Nutze. Sie richtet hier […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.