Lager logistik

Wichtig! Eine perfekt funktionierende Lager Logistik…

Was ist eigentlich Lager Logistik? Diese Frage ist nicht nur für Personen interessant, die in diesem Bereich arbeiten – jedes Unternehmen, das mit Waren hantiert, muss den Überblick über ein- und ausgehende Waren behalten und peinlich genau darauf achten, diese entsprechend ihrer jeweiligen Anforderungen zu lagern. Bei all diesen Herausforderungen hilft die Lager Logistik.

Was bedeutet Lager Logistik eigentlich genau? Was gehört alles dazu?

Lager Logistik beschreibt einen Teilbereich der Logistik, der für Unternehmen interessant ist, die eigenen oder fremden Waren in Lagern aufbewahren und verwalten müssen. Die Lager Logistik beschreibt somit detailliert, wie der Eingang der Waren, der Transport durch das Lager und der Warenausgang zu erfolgen haben. Natürlich ist auch die Art der Lagerung von Bedeutung, gerade wenn es sich um gefährliche oder verderbliche Waren handelt. Man kann sich leicht vorstellen, was für einen organisatorischen Aufwand ein großes Lager mit hohen Regalen und vielen Waren verursacht. Die Lagerlogistik liefert hierzu die nötigen Leitlinien, an denen sich alle Beteiligten orientieren können.

Die EDV hielt erst spät Einzug

Zu Beginn war die Lager Logistik eine Sache von Karteikästen und händischer Verwaltung. Der passende Platz für jede Ware wurde manuell gesucht, die Ware wurde von Hand eingebucht und ausgebucht. Das ganze hieß damals noch Lagerverwaltung. Erst in den 1970er Jahren hielt die EDV Einzug und brachte wesentliche Änderungen bei der Verwaltung und Steuerung von Lagern mit sich.

In den frühen 1980er Jahren kamen in Lagern dann auch drahtlose Datenübertragungssysteme zum Einsatz. So konnten mobile Arbeitsplätze, Stapler und Kommissionierer leichter geführt werden, was einen echten Fortschritt bei den Möglichkeiten für die Lager Logistik mit sich brachte.

Was sind Güter in der Lager Logistik?

Güter sind alle Waren, eigene oder fremde, die im Lager eingehen, gelagert werden und ausgehen. Es gibt 12 verschiedene Arten, Güter zu unterscheiden:

  • Es wird nach Materialart unterschieden. Metall hat andere Ansprüche an die Lagerung als Kunststoff oder Holz.
  • Es wird nach Gewicht unterschieden.  Zum Beispiel lagern schwere Waren unten.
  • Auch die Konsistenz ist von Bedeutung. Güter können flüssig, fest oder gasförmig sein.
  • Das Volumen von Gütern spielt bei der Lager Logistik eine große Rolle. Güter können klein, groß oder sperrig sein und benötigen den entsprechenden Platz.
  • Die eingelagerte Menge ist aufgezeichnet
  • Die Verbrauchseinheit wie Stück oder Packung ist wichtig.
  • Der Wert ist außerdem notiert.
  • Der Lagerzustand, die Gefährlichkeit, die Haltbarkeit, die Empfindlichkeit und die Umschlagshäufigkeit sind ebenfalls wichtige Größen in der Lager Logistik, um das Lager richtig einteilen zu können und die Güter bestmöglich zu lagern.

Lager Logistik bei Pfaff Logistik

…bedeutet hohe Kompetenz sowohl bei der Lagerung als auch der Verwaltung. Wir haben große Lagerflächen von insgesamt über 12.000 m² an drei verschiedenen Standorten. Des Weiteren punkten wir mit einer hochtechnischen Datenfunk- und Scann-Technologie. Auf diese Art und Weise erfüllen wir Kundenansprüche auf höchstem Niveau stets sehr zufriedenstellend.

Besuchen Sie uns auch auf Instagram!

Lesen Sie außerdem unseren Blog: Vernetzung von Lieferketten und die Implementierung von Supply Chain  Management

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.