Was hat es eigentlich mit dem Begriff Break Bulk auf sich? Am Flughafen ist immer wieder „Bulky Baggage“ zu lesen und dank daneben angezeigter Übersetzung wissen wir auch, dass es sich um sperriges Gepäck handelt, welches ebenfalls seinen Platz im Frachtraum des Flugzeugs finden muss. Der Begriff Break Bulk stammt ebenfalls aus dem Logistik-Bereich und bedeutet übersetzt nichts weiter als Stückgut.

Break Bulk: Frachtgut mit spezifischen Merkmalen

Mit dem Begriff Break Bulk werden sämtliche Güter deklariert, welche man auf individuelle Weise verlädt. Grund dafür: Die besondere Beschaffenheit der Sendungsstücke. Mit diesem Begriff  definiert man also unter anderem folgende Frachtarten:

  • Fässer
  • Gebinde
  • Anlageteile
  • Kisten
  • Maschinen
  • Paletten
  • Blechrollen
  • Papierrollen und
  • Kabelrollen

Sofern es sich um Flüssiggut und zu transportierende Gase handelt, bezeichnet man diese nicht mehr als Break Bulk. Zumindest nicht, wenn diese nicht in eigene Behältnisse abgefüllt wurden. Das Gegenstück, also die analogen Feststoffe, fallen ebenfalls nicht unter entsprechendes Stückgut. Stattdessen tragen diese die Bezeichnung Saug- oder Schüttgut. Dazu gehören Transportgüter wie zum Beispiel:

  • Getreide
  • Kohle sowie
  • Sand

Die Bezeichnung Saug- oder Schüttgut verwendet man dann, wenn dieses lose – also nicht verpackt sind.

Auch oft zu lesen: Die Unterbezeichnungen

Das Break Bulk wird zudem in weitere drei Unterkategorien einsortiert. Diese richten sich sowohl nach der Menge, als auch nach der Anzahl des Stückguts.

Die Bezeichnung „Kollo“

Damit ist die kleinste Einheit gemeint, welche man im Rahmen der Warenverschickung transportieren möchte. Dies betrifft Frachtgut-Stücke, welche in puncto Größe und Form divergieren. Durch die starken Unterschiede handelt es sich um Einzelstücke. Also als separate Verpackungseinheit. Sofern allerdings Kolli aus ein- und derselben Warengattung vorliegen, so fällt es wieder unter „Stück“.

Die Bezeichnung „Stück“

Damit ist dann auch schon die Zweite innerhalb der Unterkategorien gemeint. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um Einzelstücke aus derselben Warengruppe, welche unter diesem Oberbegriff zusammegefasst sind.

Die Bezeichnung „Sammelgut“

Die Dritte definiert der Begriff Sammelgut. Damit werden sowohl gleiche, als auch verschiedene Stückgüter benannt, welche man zu einem Stück bündelt.

Break Bulk: Die Frachtform kann mit den unterschiedlichsten Transportmitteln verfrachtet werden:

  • Flugzeuge
  • Schiffe
  • Geschlossene Lastkraftwagen
  • Pritschenwagen

Die dafür genutzten Transportmittel müssen vorgegebenen Bestimmungen, im Rahmen einer Ladegutversicherung gerecht werden. Dies hat den einfachen Hintergrund, dass die spezifischen Beschaffenheiten dieser Transportgüter anfällig für Beschädigungen sind. Darüber hinaus gerät dieser Gütertypus häufig ins Visier von Dieben.

Effizienter Versand mit kosteneinsparender Wirkung

Jedes Unternehmen möchte die anfallenden Lieferkosten so gering wie möglich halten. Deshalb versenden viele die Transportgüter nicht mehr einzeln. Stattdessen kombiniert man erforderliche Transport mit anderen umfangreichen Auslieferungen. Der pendelnde Linienverkehr, welcher zwischen den großen Ballungsgebieten stattfindet, weist eine hohe Dichte auf, sodass das Versenden von Break Bulk mittlerweile kosteneffizient umzusetzen ist.

Verladen wird an einem speziellen Punkt für Break Bulk

Die einzelnen Transportmittel treffen sich dazu an einem bestimmten Punkt, welcher als „Break-In-Bulk-Punkt bezeichnet wird. An diesem Punkt übergibt man das Frachtgut auf einen alternativen Verkehrsträger. Dabei kann es auch vorkommen, dass man eine zusammengefasste Großlieferung in mehrere kleine Teillieferungen aufteilt. Zum Beispiel am Hafen, wo man das Break Bulk vom Dock auf das Schiff verlädt.

Pfaff – Transport und Logistik International

Wir bringen Ihre Güter ans Ziel:  Der Kontakt zu uns …

Folgen Sie uns auf Social Media: facebook, twitter, linkedin oder instagram sowie pinterest.